Häufig gestellte Fragen im Fitness- und Wellnesszentrum

Jedes Mitglied erhält einen Transponder mit dem ins System ein- und ausgecheckt wird. Dieser Transponder wird beim Kommen und Gehen an einem Scanner im Thekenbereich aktiviert.

Ihren Schrank sollten Sie immer leer, sauber und aufgeschlossen hinterlassen, wenn Sie Ihr Training beendet haben.

Um unseren Kunden eine größtmögliche zeitliche und preisliche Flexibilität  zu ermöglichen, bieten wir auch  Mitgliedschaften zu unterschiedlichen Zeiten an. Entsprechen Ihre gewählten Trainingszeiten nicht mehr Ihrem Berufs- oder Lebensrhythmus, beraten wir Sie gerne bei einer evtl. Umstellung Ihres Vertrags. Auch bei kleineren zeitlichen Problemen werden wir sicherlich eine Lösung finden. Bitte wenden Sie sich mit all Ihren Fragen an die Damen am Empfang Fitness und Wellness, die Sie gerne beraten.

Kurze Erkrankungen entbinden nicht von den Verpflichtungen des jeweiligen Vertrages. Sollte Ihnen das Trainieren aus krankheitsbedingten Gründen für mehr als 4 Wochen nicht möglich sein, kann nach Vorlage eines ärztlichen Attests der Vertrag natürlich ausgesetzt werden. Hierdurch verlängert sich der Vertrag um den ausgesetzten Zeitraum.

Für Präventionskurse, die von den Krankenkassen finanziert werden gibt es besondere Rahmenbedingungen. Diese sind wie folgt:

ein in sich geschlossener Kurs mit einer festen Anzahl an Stunden (z.B. 10x 60 Minuten) d

die Kursstunden bauen aufeinander auf 

der Kurs ist mit einem festen Preis versehen

Da unsere Kurse jedoch offen gehalten sind und nur über eine Mitgliedschaft bzw. Zehnerkarte teilgenommen werden kann, werden die Kriterien für eine Präventionsmaßnahme nicht erfüllt und Sie erhalten für die Teilnahme an den Kursen keinen Zuschuss von Ihrer Krankenkasse.

Das ganzheitliche körperliche Bild, das durch den Körper-Status-Check für die Trainer entsteht, dient als Grundlage für ein zielgerichtetes Training. Selbstverständlich können Sie Ihren ärztlichen Befund mitbringen, um das Training noch besser an Ihre physischen Möglichkeiten anzupassen.

Ob im Fitnessbereich, im Kursraum oder im Wellnessbereich: ein passendes Sporthandtuch ist immer dabei !

Zum Körper-Status-Check und Probetraining sollten Sie Sportkleidung, ein großes Handtuch und etwas zu trinken mitnehmen.

Der Trainingsbedarf am Wochenende ist bei unseren Kunden zu gering um die Öffnungszeiten zu verlängern.

Unsere Kurse bauen nicht aufeinander auf, deshalb ist  ein Einstieg in den gewünschten Kurs jederzeit möglich.